Keramikbeschichtung & Lackveredelung

Um ein Fahrzeug gepflegt und glänzend aussehen zu lassen, die Spuren der Vergangenheit zu beseitigen steht zunächst eine gründliche Handwäsche im Vordergrund. Hier werden die Bereiche von Verschmutzungen gesäubert, die oft jahrelang durch die Nutzung von Waschanlagen vernachlässigt wurden und stark belastet sind.

 

Nach der Handwäsche kommt zunächst eine Lackdiagnose um Beschädigungen zu taxieren und den weiteren Arbeitsweg festzulegen. Dies könnten zum Beispiel eine Lackreinigung, die Bearbeitung mit Schleifmitteln und / oder einer Politur sein.

 

Ausgehend vom Kundenwunsch und dem Budget das zur Verfügung steht, hängt das Ergebnis ab und wird immer vorher mit dem Kunden besprochen und festgelegt.

 

Für eine Langzeitversiegelung ist eine umfangreiche Bearbeitung oft unumgänglich, da durch das Versiegeln eine Nachbearbeitung sehr schwierig würde und nur eine perfekte Lackoberfläche versiegelt werden sollte.

 

Der Begriff „Polieren“ bedeutet die Oberfläche durch eine Politur zum Glänzen zu bringen. Hier können aber auch leichte Mikrokratzer noch übrig bleiben. Der Begriff „Schleifen“ bedeutet mit einer Politur die mit Schleifmitteln versetzt ist, die Oberfläche des Lackes zu bearbeiten und Kratzer zu beseitigen, bzw. für das menschliche Auge so zu bearbeiten, dass diese nicht mehr sichtbar erscheinen.

 

Eine Lackversiegelung hat die Bewandtnis den Glanz der Oberfläche zu schützen, den Glanz zu erhalten und die Oberflächenreinigung beim Waschen wesentlich zu erleichtern. Versiegelungen können angefangen mit einer Schnellversiegelung, die schon beim Autowaschen im nassen Zustand mit aufgetragen wird erfolgen. Hier ist mit einer Haltbarkeit von 2-3 Wochen in der Regel zu rechnen. Dann gibt es Schnellversiegelungen die auf den trockenen Lack aufgesprüht werden, die bis zu 3 Monaten je nach Produkt halten können.

 

Versiegelungen die auf einer Wachsbasis hergestellt wurden, liegen in der Regel bei 2-4 Monaten und geben je nach Wachsanteil sehr guten Lackschutz. Canauber Wachs gehört zu den Edelversiegelungen und hat gegenüber anderen Versiegelungen die Vorteile, dass es einen brillanten Glanz erzeugt, die Oberfläche sich sehr sehr glatt und weich anfühlt und ein einzigartiges Abperlen von Wasser erzeugt.

 

Bei polymeren Versiegelungen steht die Nachhaltigkeit und Standzeit im Vordergrund. Von 6-9 Monaten ist auszugehen und ebenso ist das Reinigen der versiegelten Fläche sehr einfach. Auch Kunststoffflächen können mit versiegelt werden, was gegenüber dem Wachs von Vorteil ist.

 

So genannte Langzeitversiegelungen wie Nano Langzeit- oder Keramikbeschichtungen geben basierend auf Ihren Inhaltsstoffen einen Lackschutz von 12-36 Monate her. Die Lackoberfläche wird bildlich gesehen mit einer „Glasschicht“ überzogen, die den Lack besonders schützt und einen sehr hohen Glanz erzeugt. Ebenso ist eine sehr positive Eigenschaft der „Lotuseffekt“ beim Abperlen von Wasser. Diese Versiegelungen unterscheiden sich zu den anderen dadurch, dass sie eine feste Verbindung mit der Lackoberfläche eingehen. Man spricht daher auch von einer Beschichtung die auf den Lack aufgebracht wird.

 

Die Entscheidungskriterien sind die Nachhaltigkeit, Standzeit, Glanz und Pflege, sowie die Kosten für die Versiegelungen bzw. Beschichtung.



CC36 Keramikversiegelung

Keramikversiegelung im Auto-Pflege Studio

Der Schutz eines Autolack kann über viele Möglichkeiten erfolgen, die Königsklasse nach heutigem Standard ist die Keramikversiegelung. Die enormen Vorteile bei einer professionell aufgebrachten Keramikbeschichtung sind die Haltbarkeit von bis zu 3-5 Jahren, bei einer jährlichen Auffrischung, der sogenannten Opferschicht, welche sich durch die alltägliche Nutzung abbaut.

 

Die 2 Komponenten - Beschichtung geht mit dem Lack eine feste Verbindung ein und bietet dadurch eine bis zu 7 mal härtere Schutzschicht , wie ein herkömmlicher Lack. Die optische Aufwertung einer Keramikbeschichtung basiert einerseits auf den Vorarbeiten, welche erfolgen müssen und der Beschichtung, welche einen perfekten Hochglanz erzeugt. Die optische Aufwertung ist gegenüber jeder anderen Lackversiegelung nicht zu vergleichen, vom Glanz, der Nachhaltigkeit und der Pflege.

Gebrauchtfahrzeuge wo der Lack schon oftmals einige Gebrauchsspuren durch Waschanlagen hat, oder allgemein in Mitleidenschaft gezogen wurde, werden vor einer Beschichtung einer kompletten Lackaufbereitung unterzogen und in den bestmöglichen Zustand gebracht und auf Hochglanz poliert (Neufahrzeuge werden ebenso vorab einmal poliert und der optimale Glanz erzeugt). Nach dem Polieren wird der Lack von Polierrückständen befreit und entfettet, sowie nochmals kontrolliert.

 

Die Keramikbeschichtung besteht aus zwei Komponenten, wovon die erste Beschichtung mit dem Lack eine feste Verbindung eingeht und dem Lack dann die enorme Härte und Schutz bietet. Dieser Arbeitsschritt muss dann einer geraumen Zeit nach Ablüften, bevor die zweite Komponente – die Glanzschicht (Opferschicht) aufgetragen werden kann.

 

Kombiniert aufgetragen ist die Keramikbeschichtung / Versiegelung der optimale Lackschutz und durch die Mehrfachbeschichtung hat sich ein optische Glanz gebildet, der seines gleichen sucht. Unser Unternehmen ist lizenzierter Service Partner für die CC36 Keramikbeschichtungen der Marke Sonax und unsere Mitarbeiter wurden speziell auf die Anwendung geschult und sind zertifiziert. Wir sind als lizenzierter Partner befugt dieses durch die Aushändigung einer Garantie / Service Urkunde zu gewährleisten.

Kontakt

AUTO-PFLEGE-STUDIO
Wandsbeker Zollstraße 155
22041 Hamburg

Wir ziehen um!
Neue Adresse ab 01.09.2021:

Walddörfer Straße 90a
22041 Hamburg


Tel.: 040 / 67 58 78 25
Fax: 040 / 67 58 78 27
Mobil: 0176 / 80 13 51 59
Email: aps-hamburg@gmx.de

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 08:30 - 17:30 Uhr
Samstag nach Vereinbarung